Unionviertel – Mein Block (als Fotograf)

Fotograf Markus Mielek im Unionviertel in Dortmund
Mitten im quierligen Unionviertel betreibe ich mein Fotostudio und Kreativbüro. Was zunächst als ein kleines Büro mit Freunden auf dem Union Gewerbehof anfing, wurde relativ schnell zu klein für mein Unternehmen – und so habe ich inzwischen die dritte Räumlichkeit auf dem Hof bezogen, den ich mir mit vielen kleineren Unternehmen und Kreativen teile.
Eine wunderschöne Fabrikhalle, dicke Wände, hohe Decken, sichtbare Stahlträger.  So bin ich mit meinem Fotostudio mit der Region stärker verbunden als je gedacht. Als Kind des Ruhrgebiets bin ich nun in einer Location, die für den Charme der Industriekultur steht. Und das zudem noch eingebettet in einer grünen und lebendigen Umgebung, die in der nächsten Zeit noch einen stärkeren Strukturwandel durchlebt.
Eingebettet ist mein Studio in einem Viertel Im Herzen von Dortmund , welches beim bekannten Dortmunder U beginnt und sich entlang der Rheinischen Straße bis nach Dorstfeld erstreckt. 
Verkehrstechnisch perfekt gelegen. In unmittelbarer Laufreichweite zur Dortmunder Innenstadt gelegen, mit einer U-Bahnstation direkt vor der Tür. Eine Stadt mit eigenem ICE-Bahnhof und einem (vermutlich immer noch defizitären) Flughafen. Die Autobahn fließt praktisch schon fast vor der Studiotür her, in greifbarer Nähe sind die Nachbarstädte Bochum, Essen und Düsseldorf – und auch der Kölner Raum ist (so es der Staugott will) nur eine Fahrtstunde entfernt. 
Als Fotograf mag ich diese Gegensätze, habe ich doch in diesem Mikrokosmos alles, was das Herz begehrt. Mein Studio ist so typisch für die Region, wie es auch die Menschen sind. Offen, ehrlich, direkt! 
In den letzten Jahren fanden immer mehr Künstler und Kreative im Unionviertel ihre neue Heimat und bereichern den Stadtteil. Ich bin froh, einer der ersten gewesen zu sein, der das Potential erkannt hat und fühle mich hier sehr wohl.
Fotograf Markus Mielek in seinem Quartier in Dortmund
Wer meine Bilder betrachtet, erkennt schnell, daß auch einige größere Produktionen auf den Straßen des Dortmunder Quartiers entstanden sind. So habe ich etwa eine Bildstrecke für SIDESTEP und RUNNERS POINT in unmittelbarer Umgebung meines Studio fotografiert. Nicht weil ich es musste, sonder weil ich es konnte!

Und weil ich finde, daß sich Dortmund als Ort für Fotografen und natürlich auch als Location für Filme und Fotos definitiv nicht verstecken muß. 

Es gibt noch so viel mehr zu entdecken

Mehr Blogposts von Markus Mielek

Symbolbild von Markus Mielek über Corona

CORONA und SELBSTSTÄNDIGE

Hysterie trifft Epidemie. Für mich als Selbstständiger auch keine einfache Situation, da es auch für meinen Bereich ein paar Jobabsagen (unter anderem OMR) wegen dem

Read More »
Foto von einem Sonnenuntergang am Strand

THE END

THE END Alles kommt zu einem Ende Letzte Tage habe ich einen meiner beiden Instagram-Kanäle eingestampft. Instagram entwickelt sich nicht direkt zu einer On-Off-Beziehung bei

Read More »