PORTRAITS von MUFF POTTER

Vor ziemlich genau zehn Jahren habe ich von der VISIONS den Auftrag bekommen, die Band MUFF POTTER zu portraitieren. Kurz darauf gab die Band Ihre Abschiedstournee bekannt und lösten sich auf.

Fotograf Markus Mielek fotografierte das Portrait von Sänger Nagel in einem Hotelzimmer in Dortmund
Porträt von Sänger Nagel von MUFF POTTER

Für das Shooting haben wir das ehemalige Mercure Hotel in Dortmund unsicher gemacht. Auf den Gängen und in den Hotelzimmern entstanden die eher nachdenklichen Portraits der Band. An die Session denke ich immer noch gerne zurück.

Meist hat man bei Musikern nur die berühmten 15 Minuten Shootingzeit und muss mehr oder weniger spontan Portraits für das Magazin shooten. Die Jungs haben sich aber tatsächlich Zeit genommen, sehr offen, sympathisch und bodenständig.

Umso erstaunter war ich, als ich von der Band-Auflösung erfahren habe.

Portrait des Schlagzeugers der Band Muff Potter in einem Dortmunder Hotel - Foto Markus Mielek
Schlagzeuger Thorsten Brameier

Gestern jedoch gab es nach langer Zeit das erste Reunion-Konzert.

Die Jungs sind wieder da!

Es gibt noch so viel mehr zu entdecken

Mehr Blogposts von Markus Mielek

CORONA und SELBSTSTÄNDIGE

Hysterie trifft Epidemie. Für mich als Selbstständiger auch keine einfache Situation, da es auch für meinen Bereich ein paar Jobabsagen (unter anderem OMR) wegen dem

Read More »

THE END

THE END Alles kommt zu einem Ende Letzte Tage habe ich einen meiner beiden Instagram-Kanäle eingestampft. Instagram entwickelt sich nicht direkt zu einer On-Off-Beziehung bei

Read More »